im Erzbistum Hamburg

Liebe Kolleginnen,

vor gut einem halben Jahr blickte ich durch mein Fenster im Arbeitszimmer hinaus. Die Büsche und Bäume waren noch kahl, so dass man die U-Bahn ohne große Mühe von weiterm vorbeifahren sah und den Eichhörnchen auf ihren Wegen durch Büsche und Bäume folgen konnte. Nach und nach – anfangs noch recht zaghaft – wurde es immer grüner. Bäume, Büsche, Gräser und Blumen versuchten sich in ihrer Blütenpracht gegenseitig zu überbieten. Dann standen die Bäume im vollem Laub. Soviele unterschiedliche grüne Farbtöne. Die vorbeifahrenden U-Bahnen wurden mehr und mehr durch die wunderbare Vegetation verdeckt.

Nun langsam färbt sich das Laub der Bäume. Sie geben im Wind nach und nach ihre Blätter her. Der Herbst hält mit großen Schritten Einzug. Und leider ist CORONA noch immer ein Teil unseres Alltags. Sicherlich haben sich die Dinge inzwischen entspannt, so dass durch die Möglichkeit sich testen oder auch impfen zu lassen, vielen Dinge einfacher werden. Und fast so etwas wie Normalität eingetreten ist. Ich hoffe nur, dass wir nicht übermütig werden. Insbesondere, wenn die Veranstaltungen wieder in den Innnenräumen stattfinden können, dass uns nicht eine 4. Welle überrollt. An mögliche Mutanten möchte ich gar nicht erst denken. 

Mit dem Herbst ist es auch Zeit für ein neues Sprachrohr. Die zweite Ausgabe für dieses Jahr.

Wir wünschen Euch einen goldenen Oktober und einen farbenfrohen Herbst. Vor allem bleibt bitte weiterhin alle gesund!

 

Herzliche Grüße vom Vorstand

Sprachrohr-2-2021

 

Liebe Kolleginnen,

für die digitale MS Office-Schulung gibt es am Nachmittag noch freie Plätze.
Wenn Ihr Interesse habt, schaut bitte unter der Rubrik  “Termine”  nach.

Beste Grüße und bleibt bitte alle gesund!

 

Liebe Kolleginnen,

wir hoffen, Ihr hattet ein schönes Osterfest (allen Widrigkeiten zum Trotz). Wir laden ein zum digitalen Fortbildungstag am Montag, 26. April 2021. Das Programm findet Ihr nachstehend. Ebenso den Anmeldbogen. Eure Anmeldung schickt bitte direkt an Elisabeth Gerecht. Vielen DANK! Den Link für die digitale Fortbildung bekommt Ihr dann von ihr zugeschickt.

Bleibt bitte weiterhin alle schön gesund!

Beste Grüße

Programm fuer digitalen Fortbildung am 26-04-2021

Anmeldung-zum-digitalen-Fortbildungstag-am-26-04-2021

 

Liebe Kolleginnen,

das neue Sprachrohr 1/2021 steht für Euch bereit.

Sprachhrohr 1-2021

 

Liebe Kolleginnen,

die Pfarrei St. Franziskus in Hamburg sucht eine Pfarrsekretärin. Wer Interesse hat – oder jemanden kennt, der Interesse hätte -, kann sich ja mal die nachstehende Stellenbeschreibung ansehen.

Stellenausschreibung Pfarrsekretaerin

 

Liebe Kolleginnen,

unsere Fortbildung im Kloster Nütschau  vom 26. bis 27. April 2021 müssen wir Corona-bedingt leider wieder absagen. Es hätten nur 25 Pfarrsekretärinnen (+ Vorstand) daran teilnehmen können.

Wir werden alternativ einen digitalen Fortbildungstag anbieten. Die näheren Informationen (Datum, Uhrzeit und Inhalt) werden wir Euch hier in Kürze auf der Homepage mitteilen.

Bleibt bitte alle weiterhin gesund!

 

Liebe Kolleginnen,

wir haben wieder ein neues Sprachrohr für Euch.

Darin findet Ihr die Einladung zum Fortbildungstag am Montag, 09.11.2020. Eigentlich sollte er, so wie im Sprachrohr angekündigt, in St. Olaf stattfinden. Da Corona aber noch immer unseren Alltag bestimmt, werden wir diesen nun doch digital durchführen. Genauere Informationen folgen in Kürze.

Wie im Sprachrohr angekündigt, möchten wir Euch auch den Flyer für unseren Berufsverband vorstellen (Ihr findet ihn nachstehend).

Bitte gebt gut auf Euch und Eure Lieben Acht und bleibt bitte alle weiterhin gesund!

Sprachrohr 2-2020

Flyer-BVPS-Hamburg-2020

Liebe Kolleginnen,

es gibt  einen neuen Termin für die Fortbildung in Nütschau, der allerdings tatsächlich erst in 2021 stattfinden wird. Die Fortbildung findet also vom 26. bis 28. April 2021 statt. Bitte vormerken.

Bleibt bitte alle gesund!

 

Liebe Kolleginnen,

die Corona-Krise – die noch im Januar (also vor einigen Wochen) weit, weit weg schien, rückt immer mehr in den Mittelpunkt. Die Veränderungen wirken sich bis in unser alltägliches Leben aus. Zur Zeit ist die Bundesregierung und sind die einzelnen Regierungen der Bundesländer bemüht, die Ansteckungskurve möglichst flach zu halten. Wir sind daher alle aufgerufen, unseren Beitrag dazu zu leisten, auch wenn die Einschnitte in unseren Alltag gravierend sind.

Ebenso ist inzwischen sogar unsere Arbeit in den Pfarrbüros davon betroffen.

Auch unsere Fortbildung im April 2020 in Nütschau – zu der wir ja in unserem Sprachrohr 1/2020 eingeladen hatten – kann leider nicht stattfinden. Damit fällt aber auch die Mitgliederversammlung mit der Vorstandswahl aus.

Ob wir in Nütschau in diesem Jahr noch einen Ersatztermin bekommen können, ist fraglich. Denn es ist nicht klar, wann die Corona-Krise soweit überstanden ist, dass der normale Betrieb wieder anlaufen kann. Wir werden Euch auf jeden Fall rechtzeitig informieren.

Falls ein Ersatztermin in 2020 zustande kommt, werden wir natürlich auch die Mitgliederversammlung mit der Vorstandswahl nachholen. Da wir uns vom Vorstand im April 2020 wieder alle zur Wahl gestellt hätten, weil wir die Arbeit weiter machen möchten, haben wir beschlossen: bis zur nächsten Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes – die spätestens dann zur Fortbildung in Nütschau 2021 stattfinden wird – unsere Vorstandsarbeit normal fortzusetzen.

Beste Grüße und bleibt gesund!

 

Liebe Kolleginnen,

nachstehend findet Ihr das neue Sprachrohr 1/2020. Ebenso die Anmeldung für die diesjährige Fortbildung in Nütschau.

Sprachrohr-1-2020

Einlegeblatt-Anmeldung-Fortbildung-Nuetschau-2020

Die im Sprachrohr angekündigte Handreichung zur Stellenbeschreibung der Pfarrsekretariate könnt Ihr nun ebenfalls hier einsehen.

Handreichung Stellenbeschreibungen Pfarrsekretariate 01-12-2019

 

 Handbuch für das Pfarrbüro – online-Ausgabe Auf der Homepage des Erzbistums Hamburg wird unter der Rubrik „Verwaltung“ eine überarbeitete Fassung des Handbuchs für das Pfarrbüro online gestellt. Über die Suchfunktion können Stichworte eingegeben und Themen leicht gefunden werden. Die online-Fassung wird bei Bedarf von der Fachstelle Kanonisches Recht überarbeitet und aktualisiert werden. Vorgenommene Änderungen werden dokumentiert und die jeweilige Druckversion datiert.